Folge mir via email

Donnerstag, 15. Mai 2014

Pimp my Nähkasten

Gottchen nee, wat bin ick stolz!!!





Über mehrere Tage hab ich (ganz ohne Nasen!) meinen Nähkasten aufgehübscht.
Er war zu meinem 10. Geburtstag ein echtes Highlight und hat mich seitdem bei jedem Umzug begleitet. Leider hat man ihm das langsam angesehen.
Also dachte ich mir: weiß ist gut und Tilda-Stoffe noch viel besser und schwang den Pinsel.Auf dem Flohmarkt hab ich dann noch weiße Porzellanknäufe erstanden als Ersatz für die verschwundenen Griffe an den Seiten. Die müssen allerdings noch warten bis mir jemand die entsprechenden Löcher bohrt. Zum Schluss wurden die einzelnen Kästchen mit Teppichklebeband beklebt und mit zauberhaftem Tildastoff beklebt.
Memo an mich: ich brauche dringend ein Tilda-Nadelkissen :)



Und weil ich das ganz ausschließlich nur für mich gemacht habe, geht der Post zum RUMS und zu den CRAFTSwoMAN

Kommentare:

  1. Sehr schön geworden :) In weiß sieht alles direkt viel netter aus^^.

    LG anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht wahr? Am Liebsten würde ich den Großteil meiner Wohnung in einen überdimensionalen weißen Lacktopf tauchen!!!

      Löschen
  2. Da kannste auch stolz sein darauf :-)
    Ich hab kein Händchen fürs lackieren von Möbeln und Gegenständen :-)

    Viel Freude mit deinem Nähkästchen weiterhin!!

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Svenja,
    hab auch so ein "braunes" Nähkästchen.
    Das streich ich jetzt auch weiß. Sieht klasse
    aus!
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh toll! Ich bin gespannt auf das Ergebnis!
      Liebe Grüße zurück
      Svenja

      Löschen
  4. Hallo Svenja,

    wie gern hätte ich auch so ein schickes nähkästchen :-)!
    Im mom hab ich ein umfunktioniertes Baumarkt Heimwerkerkistenteil... Passt viel rein, sieht aber unmöglich aus.

    Glg Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinn dein Makeover lässt das alte Kästchen in neuem Glanz erstrahlen und ist wirklich schön gearbeitet! Vielleicht mag das tolle Stück zu meiner Linkparty CRAFTSwoMAN wandern???

    Liebe Grüße vom Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Logisch! Sehr gerne! Wird gleich gemacht
      Liebe Grüße aus dem Wedding :)

      Löschen
  6. Der schaut ja jetzt toll aus! Und dass du sogar die Fächer so schön ausgeklebt hast! Super!
    Ich liebäugle auch immer wieder mal mit so einem Nähkästchen. Weckt einfach so Kindheitserinnerungen!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das sieht wirklich sehr hübsch aus :) Ist toll geworden

    AntwortenLöschen
  8. Wow. Sieht super aus. Das hätte ich auch gerne. Habe nur ein gekauftes Plastikteil. :-(

    AntwortenLöschen
  9. Schööön! Ich hab auch so ein altes Teil, das ich eigentlich weißeln wollte. Aber ich habe Angst, dass ich es nach der Demontage nicht mehr zusammenkriege. Oder hast Du es nicht auseinandergebaut?
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Judy
      Ich hab vor dem Auseinandernehmen von meinem Nähkasten ein "Vorherfoto" gemacht und hab alle Schräubchen und Unterlegscheiben in ein Schraubglas getan. Ich bin ein furchtbarer Chaot und sonst wäre bestimmt was abhanden gekommen. Der Rest ist ganz einfach. Ich hab da ja auch keinen wirklichen Plan. Einfach ein wenig mit feinem Sandpapier anschleifen und dann ganz dünn in mehreren Schichten lackieren damit es keine "Nasen" gibt

      Löschen
    2. Danke!
      Ich hab schon einige Kommoden u. ä. bemalt. Meine Angst bezieht sich eher darauf, dass die rostigen Schrauben dann gar nicht mehr reingehen oder so...
      Aber vielleicht probier ich es endlich mal, der Plan steht schon seit zwei Jahren :-)

      Löschen
  10. Wow, das Nähkästen ist toll geworden! Ich hab hier ein uraltes von der Mutter des Stiefvaters meines Mannes (mitgekommen?), das werde ich die Tage streichen und entweder mit Servietten oder Stoff bekleben. Deins ist eine tolle Anregung, vielen Dank!

    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen