Folge mir via email

Dienstag, 6. Mai 2014

Upcycling aus Plastikflaschen

In den Tiefen des Internets bin ich irgendwann mal über ein ähnliches Projekt gestolpert. Jetzt hab ich es endlich mal nachgemacht:




Zuerst gab's nur zwei leere Plastikflaschen. Die wurden zerschnippelt, 4 (!!) Mal lackiert (das weiß wollte einfach nicht decken), und dann mit einem Reißverschluss versehen. Ich hab mir Teppichklebeband zurecht geschnitten. Das klebt wie der Teufel. Am Ende hab ich die Unreinheiten mit nem Maskingtape verziert. Erstmal kommt meine selten genutzte Schminke rein doch es wird wohl ein Geschenk an eine Prinzessin


Wenn ich die Idee das nächste Mal umsätze werde ich das Oberteil kürzer als das Unterteil schneiden. Ist so etwas unhandlich...

Und jetzt ab zum
und zum



Kommentare:

  1. Liebes Plümchen,
    nie im Leben wäre ich auf so eine Idee gekommen. So toll finde ich das. Und besonders, dass Du auch noch einen Reißverschluss angebracht hast.
    Ein wunderschönes und sehr nützliches Upcycling hast Du da gemacht.
    Vielen Dank fürs Zeigen,
    herzliche Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  2. Genial - und es sieht total schön verarbeitet aus. Tolle Idee!
    Lg, nina

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das sieht ja cool aus und so sauber verarbeitet - wenn ich sowas mache, sieht man immer auf 10 Meter entweder verkrumpelte Nähte oder Gematsche von der Heißklebepistole.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus genau diesem Grund hab ich Teppichklebeband genommen und die wellige Schnittkante mit Maskingtape getarnt :)
      Liebe Grüße
      Svenja

      Löschen
  4. Dieses Recyclingprojekt schwirrt mir auch schon im Kopf herum. Tolle Projekt und super Idee.
    lg
    lucy

    AntwortenLöschen
  5. Wow!!! Das ist eine klasse Idee!! Danke für's Zeigen!
    Und ohhhh nein…. wieder was auf meiner Ideenliste… ;-)

    AntwortenLöschen